Ihre mobile Webseite in 30 Minuten

Ihr Partner rund um das Thema "Mobilfreundlichkeit"


Logo
Onlineshop Logo
Mobilfreundlichkeit

Mobilfreundlichkeit

Weiterführende Links auf thematisch passende Informationsseiten bieten Tipps, wie man die Mobilfreundlichkeit optimiert. Testen Sie doch kostenlos einmal Ihre Webseite. Mobile Benutzer haben meist ein akutes Problem und wissen genau wonach sie suchen. Ist Ihre Webseite nicht für mobile Endgeräte optimiert, so kann das Ihrem Image schaden.

Es war vor etwas mehr als zwei Jahren, am 21 April 2015, dass Google die „Mobilfreundlichkeit“ zu einem Rankingfaktor erhob und seinen Algorithmus entsprechend anpasste. Man kann es sich heute schlichtweg nicht mehr erlauben all die mobilen Nutzer zu ignorieren. Hinzu kommt, dass die Bandbreite der mobilen Internetverbindung in der Regel stark eingeschränkt ist. Dazu gehört vor allem die Anpassung auf die geringe Bildschirmgröße.

Auch 1&1 bietet mit dem Website Checker ein kostenloses Tool, mit dem sich die Mobilfreundlichkeit einer Website überprüfen lässt. Denn wer kennt das nicht. Die Entwicklung der Smartphones, Tablets und Netbooks ist so rasant, dass einige PC Hersteller heute bereits mehr mobile Geräte als klassische Desktop PCs verkaufen. Die Unterschiede zwischen dem Design für Desktop und für Mobilgeräte.

Dadurch, dass Google nun verstärkt die Mobilfreundlichkeit einer Website berücksichtigt. Damit aber eine Webseite auf unterschiedlichen Geräten mit unterschiedlichen Bildschirmgrößen ideal angezeigt wird. Ein Information Overload rächt sich mobil stärker (etwa durch geringere Conversions) als an großen Bildschirmen. Achten Sie darauf, dass sowohl die Größe der Touch Elemente auf Deiner mobilen Webseite als auch die Abstände ausreichend sind.

counter